D A S  G E L D  L I E G T  A U F
D E R  F E N S T E R B A N K,  
M A R I E


Aktuelle Termine unter www.aufderfensterbank.de
 

PARADIESSEITS
Das aktuelle Programm


Diesseits von Eden und Jenseits aller Genregrenzen haben Wiebke Eymess und Friedolin Müller ihre eigene Form des Kabaretts gefunden: federleichter Witz und unterhaltsamer Tiefsinn, absurd-komische Dialoge und verstörend-schöne bis schön-verstörende Lieder auf Saiten- und zahlreichen Schrumpf-Instrumenten.
Die Kunst des Duos ist jung und ungewöhnlich, dabei immer der Kabarett-Tradition verpflichtet. Sie sind durchaus politisch – aber allergisch gegen Politikernamen. Sie kehren lieber vor ihrer eigenen Tür. Vorzugsweise das hinübergewehte Laub vom Baum der Erkenntnis.
War es nicht eigentlich ein Segen für den Menschen, dass er aus dem Paradies vertrieben wurde? So ein großer Garten macht ja sehr viel Arbeit. Dann doch lieber gepflasterte Einfahrten und Koniferen im Vorgarten.
Heute gibt es auf jeder Partnerbörse Millionen möglicher Kontakte. Im Paradies war es pro User nur einer. Zwei, wenn man die Schlange mitzählt. Geht's uns im Diesseits nicht viel besser als uns klar ist? Und wenn Ja: auf wessen Kosten?
Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie alias Wiebke Eymess und Friedolin Müller - übrigens direkte Nachfahren von Adam und Eva - fragen sich aber, ob sie PARADIESSEITS von Eden noch ganz richtig sind. Waren wir nicht nackt glücklicher als vakuumverpackt? Die Sehnsucht wächst. Nach unberührter Natur und unschuldigem Essen. Der Mensch schrebert sich parzellenweise sein Miniaturparadies zurecht oder reist seiner unbekleideten Freiheit auf die Balearen hinterher.
Es muss doch irgendwo eine Hintertür in dieses verdammte Paradies geben!

"Dialoge voller feinsinnigem Wortwitz und genialer Argumente. Philosophisch, lehrreich und immer urkomisch. Ein Programm, das einem Gesamtkunstwerk gleich inszeniert, komponiert ist."
Main-Echo


MitternachtSpaghetti

Wo sich Kabarett und Comedy Gute Nacht sagen, ist das Duo Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie zu Haus.
Und es brennt noch lange Licht!
Wo sich Liebeslieder und schwarzer Humor ein Stelldichein geben, wo nachdenklich Kritisches auf skurrilen Schabernack trifft, dort laden Wiebke Eymess und Friedolin Müller ins Kabarett unter abnehmendem Plastikmond.
In ihrem preisgekrönten Programm MitternachtSpaghetti wickeln die Zwei von der Fensterbank ihre Zuschauer mit entwaffnend komischen Wortgefechten galant um den Finger.
Oberflächlich betrachtet geht es dabei um Liebe. Zu Tintenfischen zum Beispiel. Oder zu knackenden Heizungsrohren. Und auch ein bisschen um die Liebe zweier Großstadtneurotiker in einer zunehmend komplexen Welt. Zwischen den Zeilen und unter Tönen jubeln die beiden Fensterbank - Philosophen mit ihrer so unverschämt entspannt wirkenden, in Wahrheit aber durchaus durchtriebenen Art scheinbar harmlosen Themen ganz und gar nicht harmlose Pointen unter.
Doch während das real-fiktive Liebespaar versucht, sein Programm über die Bühne zu bringen, verstricken sie sich Abend für Abend in hakenschlagenden Zwiegesprächen und finden sich in den Abgründen ihrer menschlichen Existenz wieder, stets "lebensklug, frech, intim und sexy"
Mit funkelnd-intelligenten Dialogen und leise-sprachjonglierenden Liedern überraschen sich die beiden in jedem Augenblick auf der Bühne mit einer ganz sinnlichen Lust am Streit-Spiel.



Auszeichnungen
Thüringer Kleinkunstpreis   2013   
Mindener Stichling   2012   
Großes Passauer ScharfrichterBeil   2011
Stuttgarter Besen   2011   (Holz)
St. Ingberter Pfanne   2010   (Jury)
Münchner Kabarett Kaktus   2009   (1.Preis)
Comedy-Preis der Löwenbastion   2009   (1.Preis)
Internet-Kabarett-Preis ZECK  2015



 
V I T A

Da nächtliche Diskussionen und Dichterwettkämpfe auf ihrer Fensterbank immer unentschieden ausgingen, beschloss das real-fiktive Liebespaar Wiebke Eymess und Friedolin Müller in Zukunft ein Duo zu sein und das Publikum entscheiden zu lassen. Sie gaben sich den nahe liegenden Namen Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie und streunen seit 2008 durch deutsche Lande.

Für ihre ganz eigene Spielart des Kabaretts - virtuos und verspielt, sprachbegeistert und chansonesk, liebevoll und zugleich bissig - erhielt das "kabarettistisch-musikalische Dream-Team" zahlreiche Kabarettpreise. Mit ihrem Erstling MitternachtSpaghetti und ihrem zweiten Programm PARADIESSEITS gastieren sie auf Kleinkunstbühnen im ganzen Land und arbeiten außerdem für Hörfunk und Fernsehen.

Wiebke Eymess ist von Haus aus Autorin deprimierender Kurzgeschichten und Sängerin einer Swingband. (www.wiebke-eymess.de)
Friedolin Müller verdingt sich in seiner Freizeit als Fernseh-Autor, Moderator und Upcycler. (www.spiegelreflexlampe.de)
Die beiden Hannoveraner sind im Durchschnitt Jahrgang 1981,5 und Diplomwissenschaftler im besonders blütenreichen Orchideenfach "Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis".

Geld liegt auf der Fensterbank, Marie: Das
[dt. Sprichwort; auch: Gute Nacht Marie, das Geld liegt auf der Fensterbank]

Der eingängige Name stammt von Wiebkes Großmutter, die das Sprichwort mit ihren 100 Jahren bei allen passenden Gelegenheiten (meist beim Doppelkopf) zum Besten gibt. In deren Jugend sangen die Spatzen Tucholskys Wanderlied „Wir drei, wir geh'n jetzt auf die Walze“ von den Dächern. „Und schlagen früh die Finken, dann tun wir manchmal winken, mit der Leber-, Leberwurst, mit der Leberwurst, gute Nacht, auf Wiederseh'n, Marie!" Später kam im Volksmund zum „Gute Nacht, Marie“ das erotisch zweideutige „das Geld (für den Liebesdienst) liegt auf der Fensterbank" hinzu.


   
 
 

 
 

 
 



     
Große Bergstraße 264
22767 Hamburg
tel.: 040 - 430 51 92
fax: 040 - 430 52 92